Unter Session wird die stehende Verbindung eines Servers mit einem Client verstanden. Da Protokolle wie HTTP keine stehenden Verbindungen kennen, sondern nur einzelne Zugriffe, wird im Web eine Session-ID vergeben, um Zugriffe zu einer Session zusammenzufassen. Dadurch können die Daten einem einzelnen Benutzer zugeordnet werden.