Jeden Monat werfen wir einen Blick zurück und berichten von News und Infos aus der Szene: Was tut sich im Bereich SEO, Google & Co? Welche Trends zeichnen sich ab? Was gibt es lesens- oder sehenswertes? Was sollte man auf keinen Fall verpassen?

Schon mal vormerken: Google I/O Ende Mai 2015

Mitte Februar hat Google den Termin für die diesjährige Google I/O verkündet: 28. bis 29. Mai 2015. Die Google I/O ist die einzige Konferenz von Google, die jährlich statt findet, und neben Produktneuvorstellungen und (überraschenden) Ankündigungen gibt’s zahlreiche Workshops und Diskussionen rund um Produkte und Angebote aus dem Hause Google.Die Entwicklerkonferenz findet im Moscone Center in San Francisco statt und die bei weitem nicht ausreichenden Tickets (Preis rund 900 Dollar!) werden in einer Art Lotterie-Verfahren vergeben. Eine Anmeldung dafür ist ab dem 17. März um 09 Uhr PDT möglich.

Mobile Websuche: „mobile friendly“ Seiten ranken besser

Die mobile Websuche und das angeblich anstehende „mobile friendly“ Update haben in den letzten Wochen schon für jede Menge Spekulationen und Analysen gesorgt. Nun hat Google in einem neuen Blogpost HIER angekündigt, dass es ab sofort zwei Faktoren gibt, die bei der mobilen Websuche eine entscheidende Rolle spielen: Zum einen muss die Webseite „mobile friendly“ sein. Das sollten sie natürlich bisher auch schon, aber ab 21. April werden mobile Webseiten bevorzugt. Seit knapp einem Jahr wird der Nutzer bei einer mobilen Suche ja bereits darüber informiert, ob eine Seite für die Nutzung auf Mobilgeräten optimiert ist. Nun gibt Google also offiziell bekannt, dass das ebenfalls ein wichtiger Rankingfaktor sein wird. Allzu überraschend kommt das jetzt jedoch nicht, und wer sich noch keinerlei Gedanken über die mobile Optimierung der eigenen Webseite gemacht hat, der sollte das nun dringend tun.

Hier lässt sich übrigens die eigene Webseite im Hinblick auf ihre Optimierung für Mobilgeräte einem ersten Test unterziehen: https://www.google.com/webmasters/tools/mobile-friendly/

Weiterhin kündigt Google an, dass auch installierte Apps einen Einfluss auf das Ranking in der mobilen Websuche haben können.Wer sich nun Sorgen macht, dass das auch Auswirkungen auf die Desktop-Suche haben könnte, kann beruhigt sein: John Mueller meint dazu im Google Webmaster Hangout vom 27.02.2015, dass die Mobiltauglichkeit einer Webseite nur Auswirkungen auf das Ranking in der mobilen Websuche haben wird, jedoch keine Folgen für das Ranking in der herkömmlichen Desktop-Suche. (Zum gesamten Hangout mit weiteren spannenden Insights geht’s hier: https://www.youtube.com/watch?v=vfSFcImNFX4)

Wahrheitsgehalt wird zum Rankingfaktor

Es gibt mittlerweile wohl unzählige Ranking-Faktoren, auf welchen die Qualität der Google’schen Suchergebnisse beruhen. Im Februar veröffentlichten Google-Mitarbeiter nun eine Studie mit dem Titel “Knowledge-Based Trust: Estimating the Trustworthiness of Web Sources”. Sie gibt Hinweise darauf, dass sich die Ranking-Faktoren und die Bewertungsmöglichkeiten einer Webseite zukünftig grundlegend verändern könnten: In Zukunft soll die Qualität einer Webseite auch anhand der enthaltenen Fakten und ihres Wahrheitsgehaltes bewertet werden. Dazu sollen die Daten und Fakten auf der zu bewertenden Webseite mit der eigenen Datenbank abgeglichen werden. Diese Datenbank enthält aktuell 2,8 Milliarden Fakten, basierend auf 119 Millionen Quellen. Wann jedoch dieser neue Faktor, „Knowlege Based Trust“ genannt, ins Ranking einfließen soll, ist noch ungewiss. Mehr Informationen gibt es bei uns hier: Wahrheitsgehalt & Fakten zukünftig als Rankingfaktor? oder auf dem GoogleWatchBlog (https://www.googlewatchblog.de/2015/03/google-websuche-wahrheitsgehalten-fakten/ ), zur Studie selbst (auf englisch) geht’s hier: http://arxiv.org/pdf/1502.03519v1.pdf

Lesenswert

In dieser Rubrik präsentieren wir monatlich lesenswerte Artikel, Analysen und Tipps rund um das Thema Suchmaschinenoptimierung:

Heiß diskutiert wurde zum Beispiel der Blogpost von Martin Mißfeld: „Offizieller Kurswechsel: Google will Findmaschine sein“ (http://www.tagseoblog.de/offiziell-google-will-findmaschine-sein). Er beschäftigt sich darin mit den aktuellen Entwicklungen beim Suchmaschinenriesen Google und findet recht deutliche Worte für die Tendenz Googles, immer mehr von einer Suchmaschine zu einem Antwortgeber zu werden, Antworten und Ergebnisse immer mehr direkt in den SERPs zu präsentieren und den User immer weniger auf die eigentlichen Seiten weiterzuleiten.

Was genau ist Referrer-Spam?

Mit Referrer-Spam bezeichnet man massive, automatisierte Zugriffe auf die eigene Webseite, ausgehend von angeblichen Verweisen (daher auch ‚Referrer’). Dieses Fake-Traffic ist zwar nicht direkt schädlich, verfälscht jedoch die Webanalytics-Statistiken. Martina Kölsch hat auf dem Blog von mindshape nun eine hilfreiche Anleitung verfasst, wie man Referrer-Spam los wird und so seine (Google Analytics) Daten bereinigen kann: http://www.mindshape.de/blog/knowhow/so-werden-sie-den-referrer-spam-von-semalt-co-los.html

Die eigene Seite wurde gehackt!

Der Horror für jeden Webseiten-Inhaber. Im Google Webmaster Central Blog gibt’s hilfreiche Tipps, wie man sich bereits im Vorfeld absichern kann, um möglichst nicht zum Opfer eines Hackeragriffs zu werden. Sollte es dennoch mal zum Schlimmsten kommen, so werden Maßnahmen empfohlen, um den Schaden möglichst klein zu halten. Christian Kunz hat das schön zusammengefasst: http://www.seo-suedwest.de/1035-hacker-angriff-google-gibt-tipps.html

Wie sieht eigentlich ein Google Data Center von innen aus?

Ein schönes Video dazu gibt’s bei SEOkratie: http://www.seokratie.de/google-data-center/

Zahlen & Daten

Abschließend mal wieder ein kurzer Blick auf die Marktanteile der Suchmaschinen in Deutschland. Im Vergleich zum Januar gibt’s keine nennenswerten Veränderungen: Google hält 94,8 Prozent der Marktanteile, Bing vereint im Februar 2,6 Prozent der Marktanteile auf sich und Yahoo liegt nach wie vor bei 1,7 Prozent. (http://www.seo-united.de/blog/internet/suchmaschinenverteilung-im-februar-2015-266.htm)

Ausblick: Termine für März, April und Mai

Was ist los in den nächsten Monaten? Welche Messen und Events stehen an? Nachfolgend eine kleine Auswahl für die nächsten drei Monate:

März 2015:

03. – 05. März: SMX West (San José (USA)

04. – 05. März : ContentMarketingConference (Köln)

09. – 15. März: CAMPIXX:Week/SEO CAMPIXX (Berlin)

12. März: SEO Roadshow Bremen (Bremen)

12. – 14. März: eCommerceCamp, (Jena)

16. – 20. März: CeBIT, inkl. Global Conferences (Hannover)

16. – 20. März: CODE_n (Hannover)

16. – 20. März: IBM Startup Rally (Hannover)

17. -18. März: SMX München (München)

23. – 26. März: MobileTech Conference (München)

23. – 26. März: Internet of Things Conference (München)

24. März: Storage Transformation (München)

24. März: TactixX (München)

24. – 25. März: Internet World Fachmesse & Kongress (München)

24. – 26. März: WHD.global (Rust)

26. März: Communications & Mobility Conference (Frankfurt)

April 2015:

09. April: Hamburg Games Conference (Hamburg)

15. April: Swiss Online Marketing (Zürich)

16. April: SEAcamp (Jena)

17. April: Hitmeister eCommerce Day (Köln)

20. – 24. April: JAX 2015 (München)

20. – 22. April: Business Technology Days (München)

23. April: Lead Management Summit (Würzburg)

23. April: SEO Roadshow Frankfurt (Frankfurt)

24. April: ContentDay (Salzburg)

Mai 2015:

07. Mai: SEO Roadshow Hannover (Hannover)

18. Mai: Content Marketing Masters (Berlin)

20. Mai: DMX Austria (Wien)

21. Mai: Online-Karrieretag Köln (Köln)

21. Mai: SEO Roadshow Hamburg (Hamburg)