Und auf einmal ist die erste Jahreshälfte schon wieder vorbei. Bevor die Hitze uns völlig ausknockt, werfen wir schnell einen Blick zurück und präsentieren News, Tipps und Infos aus der Szene in unserem Monatsrückblick Juni.

Neue Kennzeichnung langsamer Seiten: Slow to Load

Bereits im Frühjahr experimentierte Google mit einem Label für langsam ladende Webseiten – jetzt wurde aktuell eine neue Kennzeichnung gesichtet: Durch ein gelbes Warndreieck und dem textlichen Hinweis „Slow to Load“ sollen User auf Webseiten aufmerksam gemacht werden, die (zu) langsam laden. Die Warnung erscheint dort, wo auch der Hinweis „Mobile-friendly“ angezeigt wird. Spätestens jetzt sollten sich alle, die das bisher – aus welchen Gründen auch immer – verschlafen haben, dringend mit der Ladezeit der eigenen Webseite beschäftigen.

Häufige Fehler bei der internen Verlinkung

Die interne Verlinkung und die Optimierung der eigenen Linkstrukturen sind ein elementarer Bestandteil des OnPage-SEO. Auf OnPage.org (https://de.onpage.org/blog/vorsicht-diese-fehler-solltest-du-bei-internen-links-unbedingt-vermeiden) gibt Daniel Händler hilfreiche Tipps zur Vermeidung der häufigsten Fehler bei der internen Verlinkung.

Aussagekräftige Ankertexte
Ankertexte sollten unbedingt aussagekräftig, eindeutig und natürlich passend zur Zielseite sein. Bei internen Verlinkungen schadet es auch keineswegs, wenn ein Keyword übermäßig oft für eine bestimmte Zielseite verwendet wird (ganz im Gegensatz zu Verlinkungen von externen Seiten – hier besteht durchaus die Gefahr einer Überoptimierung der Keyword-Ankertexte).

Unterschiedliche Ankertexte für unterschiedliche Linkziele
Ankertexte sollten nicht nur eindeutig und informativ sein, sondern auch thematisch zur Zielseite passen. So sollte es eher die Ausnahme sein, dass identische Ankertexte bzw. Keywords auf unterschiedliche Unterseiten verweisen.

Nicht zu viele Links auf eine Zielseite
Wird eine Zielseite mehrfach in einem Dokument verlinkt, so gibt in der Regel nur der erste Link Linkpower an die Zielseite weiter. Der Linkjuice der nachfolgenden Links auf dieselbe Seite verpufft – hier schlummert jede Menge verschwendetes Potential.

Nicht zu viele Links in einem Dokument
Die Anzahl der Links, die auf einer einzelnen Webseite integriert sind, bestimmt den Linkpower, den jeder Link an seine jeweilige Zielseite weitergibt. Dabei werden sowohl interne als auch externe Links gleichermaßen mit einberechnet. Je mehr Links in einem Dokument integriert sind, desto weniger Linkpower gibt jeder einzelne Link weiter. Deswegen ist es wichtig, auf die Gesamtzahl der Links zu achten und nicht zu viele Verlinkungen zu setzen.

Keine Verlinkungen zu fehlerhaften Seiten
Bei internen Verlinkungen sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass die Links nicht auf weitergeleitete oder nicht mehr erreichbare Seiten verweisen. Bei Weiterleitungen sind besonders Linkziele mit 302-Weiterleitungen (temporäre Weiterleitungen) verschenktes Potential, da der Link Juice hier auf keinen Fall weitergegeben wird. Und auch bei 301-Weiterleitungen wird ein gewisser Teil der Linkpower eingebüßt. Ebenfalls vermeiden sollte man mehrere aufeinander folgende Weiterleitungen, sogenannte „Redirect Chains“ (Weiterleitungsschleifen). Hier geht bei jeder Weiterleitung eine kleine Menge an Linkpower verloren, bis hin zum worst case: Der Googlebot folgt der Schleife nicht mehr und die gesamte Linkpower geht verloren. Laut Google kann dies bei langen Weiterleitungsschleifen ab 5 Zwischenseiten der Fall sein.

Noindex-Test: Wie schnell wandern Seiten aus dem Index (und anschließend wieder rein)?

Pascal Horn macht mit seinem SEO-Blog nBlogs.de im Juni ein überaus interessantes (und mutiges) Experiment: Im gesamten Juni setzt er seinen Blog auf Noindex – und wertet live aus, wie schnell Google, Bing und Yahoo! seine Seiten aus dem Index entfernen, und wie lange es anschließend dauert, bis sie wieder dort landen. Dabei untersucht er laufend site:-Abfragen in den Suchmaschinen, den Sichtbarkeitsindex und die Anzahl gefundener Keywords in den Top 100 laut Sistrix und die organischen Google Analytics Sitzungen.
Die live-Auswertungen und natürlich später auch das finale Ergebnis kann hier verfolgt werden – sehr spannend: http://nblogs.de/seo-noindex-test-5745/

Steht ein Panda-Update in den Startlöchern?

Es sieht ganz danach aus, als würde es im Juli ein neues Panda-Update geben. Bereits den ganzen Juni wurde in der SEO-Szene gemunkelt und vermutet und abgeschätzt. Getan hat sich bisher – bis auf ein paar vage Äußerungen seitens Google – zwar noch nichts, inzwischen ist jedoch fast klar, dass es Anfang Juli soweit sein dürfte.

Lesenswert

An dieser Stelle wie gewohnt ein paar ausgewählte Fundstücke des letzten Monats, die auf jeden Fall mal einen kurzen Blick wert sind:

Onepager (auch Onepage Website oder Single Page Website) sind Websites, die nur aus einer einzigen HTML-Seite bestehen. Dort werden alle Inhalte dargestellt, meistens durch Bild-, Farb- und Textelemente strukturiert und durch Scroll-Funktion oder Sprungmarkennavigation steuerbar gemacht. Onepager sind schon seit einiger Zeit nicht mehr aus dem dem Netz wegzudenken. Die SEO-Trainees haben nun, aufbauend auf den Ideen und Vorschlägen von Karl Kratz, einen schönen Leitfaden zur Konzeption und Erstellung eines Onepagers verfasst: http://www.seo-trainee.de/privatdetektiv-de-aufbau-und-entwicklung-eines-onepagers

Einen sehr unterhaltsamen Artikel zum Thema „Edgerank: Alles über den Facebook-Newsfeed-Algorithmus“ hat Nadine auf SEOkratie verfasst. Sie stellt den Edgerank vor, seine Geschichte & seine Anpassungen und gibt Tipps für Seitenbetreiber: http://www.seokratie.de/edgerank Nachdem Social Signals als Ranking-Faktor zukünftig sicherlich eine immer wichtigere Rolle spielen werden, ist dieser informative Überblick Pflichtlektüre.

Bleiben wir doch direkt mal bei SEOkratie – Felix hat sich näher mit dem Thema Doppel-Rankings beschäftigt. Was nämlich im ersten Moment vielleicht toll klingt – zwei oder gar noch mehr URLS derselben Seite tauchen in den Suchergebnissen auf – das kann auch ziemlich nach hinten los gehen. Im Artikel beschäftigt er sich mit Content-Kannibalismus, wie man diesen aufdeckt, welche Auswirkungen er hat und wie man damit umgehen kann und sollte: http://www.seokratie.de/doppelrankings

Abschließend noch eine Infografik zum Thema Sauberes SEO, die zwar bereits aus dem Monat Mai stammt, die wir euch aber nicht vorenthalten möchten: Die Infografik von Quicksprout bereitet die Grundlagen für sauberes SEO anschaulich auf und stellt zusammen, wie man eine Google Abstrafung vermeidet: http://www.quicksprout.com/2015/05/01/how-to-avoid-a-google-penalty/

Ausblick: Termine für Juli, August und September

In den Sommermonaten tut sich nicht so besonders viel im Bereich SEO-Veranstaltungen – klar, wenn alle in der Sommerpause weilen. Aber natürlich schläft die Szene nicht die ganze Sommerpause, und unseren SEO-Review gibt es auch im Sommer wie gewohnt. Und schließlich lässt es sich auf zahlreichen SEO-Stammtischen prima austauschen und Kontakte knüpfen. Dabei ist unsere Auflistung an SEO-Stammtischen sicherlich noch nicht vollständig – über eine kurze Info freuen wir uns natürlich sehr.

Juli 2015
1.-2. Juli: Online B2B Conference (München)

August 2015
13.-17. August: Chaos Communication Camp (Berlin)

September 2015
02.-04. September: conversionSUMMIT (Frankfurt am Main)
4. September 2015: Online Marketing Tag (Wiesbaden)
11. September 2015 contra 2015 (Düsseldorf)
16.-17. September dmexco (Köln)
23. September: SEOktoberfest Charity BBQ (München)
24. September: Online-Marketing Konferenz (Lüneburg), Motto: „Theorie trifft Praxis im Online-Marketing“

SEO-Stammtische
Berlin: http://www.online-marketing-lounge.de
Bonn: http://www.xing.com/net/seo-bn
Bremen: http://www.onlinemarketing-bremen.de
Halle: http://www.don-seo.de/seo-stammtisch-halle
Hamburg: http://seo-stammtisch-hamburg.de
Köln: http://www.xing.com/net/seo-stammtisch-koeln
München: http://www.seo-nomaden.de/category/muenchen
Ruhrgebiet: http://www.xing.com/net/seoruhr
Stuttgart: http://www.xing.com/net/priba817dx/seo-stammtisch-stuttgart
Würzburg: http://www.ecommerce-wuerzburg.de